Startseite Weiter zurück Formel 1
Rene Rast erringt Meisterschaft mit Hockenheim-Sieg Rene Rast ist DTM-Champion 2020! Der Audi-Pilot sicherte sich beim Saisonfinale in Hockenheim seine dritte Meisterschaft nach 2017 und 2019 in der Tourenwagenserie. Rast gewann das abschließende Sonntagsrennen auf dem Hockenheimring vor seinem verbliebenen Titelrivalen Nico Müller und Audi- Markenkollege Jamie Green. "Ich kann es nicht in Worte fassen, mir fällt so viel Druck von den Schultern", sagte Rast mit zittriger Stimme nach dem Zieleinlauf mit zehn Sekunden Vorsprung am Funk. Mit dem DTM-Finale auf dem Hockenheimring endet die Ära der Class-1-Autos. In den beiden Jahren mit den 600 PS starken Turbo-Autos gewann Audi die Meisterschaften in allen Wertungen. In der Saison 2020 errangen die Ingolstädter 16 Siege und 17 Pole Positions in den 18 Rennen seit dem Auftakt in Spa-Francorchamps vor 100 Tagen. 2021 soll die DTM unter alleiniger Führung von Gerhard Berger mit GT3-Rennwagen fortgeführt werden. Audi-Motorsportchef Dieter Gass: "Was für eine Ära in der Class 1 für Audi. In den letzten beiden Jahren mit dem Vierzylinder-Motor haben wir alles dominiert. Auch heute sechs Audis vorne zu haben, das sagt alles. Ich freue mich sehr für Rene, eine außergewöhnliche Leistung in den letzten sechs Rennen. In den Qualifyings war er immer da und fehlerfrei. Im Rennen heute zeigte eine sehr starke Pace. Nico war da und nahe dran, hat es am Ende des Tages aber nicht geschafft. Aber wir haben ein tolles Team zusammen mit tollen Ergebnissen. Es war ein Ehre mit allen in das Projekt Involvierten gearbeitet zu haben. Und, ja, das war das Ende in der DTM." 1.Ein bisschen Aberglaube muss sein: Wenn Rast am Samstag eines Wochenendes ein Rennen gewinnt, startet er am darauffolgenden Sonntag im gleichen Rennoverall 2.Rast startete mehrfach bei Sichtungen, auch mit DTM-Autos - und fiel jedes Mal durchs Raster. Ein Juror urteilte vor vielen Jahren sogar, dass Rast "nicht nervenstark genug" sei... 3.Aufgewachsen ist Rast in der Nähe von Minden. Das Elternhaus befindet sich in Steyerberg, in der Nähe von Hannover. Heute lebt er in Bregenz am Bodensee 4.Nicht ganz einfach zu erkennen, aber auf dem Deckel seines Rennhelms ist ein Elefant lackiert. Rene erklärt: "Wie ein Elefant, versuche auch ich meinen Weg zu gehen... und alles aus dem Weg zu räumen." 5.Auch auf Rasts Helm: Bilder des britischen Rennfahrers Sean Edwards, der 2013 bei einem Unfall verstarb. Beide waren gute Freunde und kannten sich aus den Porsche-Markenpokalen. Heute ist Rast Botschafter der Sean Edwards Foundation 6.2003 bestritt Rast sein erstes Jahr im Automobilsport. Während er in der Formel BMW ADAC 18. wurde, gewann Maximilian Götz die Meisterschaft vor Sebastian Vettel. Sechster wurde Adrian Sutil 7.Rast gewann in seiner bisherigen Karriere neun Meisterschaften: 2005 ADAC VW Polo Cup, 2008 und 2012 Porsche Carrera Cup, 2010, 2011 und 2012 Porsche Supercup, 2014 ADAC GT Masters, 2017 und 2019 DTM 8.Rast hat nicht nur dreimal den Porsche Supercup und zweimal den Carrera Cup gewonnen - er hat den Markenpokal revolutioniert! Sein Geheim-Trick 2008: Runterschalten ohne Kupplung! Brachte ihm eine halbe Sekunde pro Runde 9.Schon seit 2005 kümmert sich Dennis Rostek unentwegt um Rasts Karriere, nachdem ihn damals eine Onboard-Aufnahme überzeugt hatte. Beide fuhren zusammen sogar Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife 10.Schon 2014 war ein Hammer-Jahr für Rast: Neben der Meisterschaft im ADAC GT Masters feierte er Gesamtsiege beim 24-Stunden- Rennen auf dem Nürburgring sowie beim Langstrecken-Klassiker in Spa-Francorchamps 11.2014 gewann Rast die Meisterschaft im ADAC GT Masters auf einem Audi R8 zusammen mit Kelvin van der Linde. Der im Allgäu lebende Südafrikaner wird ebenfalls von Dennis Rostek betreut 12.Im Formel-Auto würde es schon etwas enger werden: Rast ist 1,79 Meter groß und wiegt 64 Kilogramm 13.2016 ist Rast sogar mal ein Formel-E-Auto gefahren. Der Audi-Pilot sprang kurzfristig beim Berlin-Rennen ein und ersetzte den damaligen BMW-Werksfahrer Antonio Felix Da Costa beim Team Aguri 14.Rasts Lieblings-Rennwagen ist der Audi R18 e-tron quattro. 2015 teilte er sich den Hybrid-Prototypen bei den 24 Stunden von Le Mans mit Filipe Albuquerque und Marco Bonanomi beim Team Joest 15.Als seinen emotionalsten Sieg beschreibt Rast den ersten in der DTM: 2017 gewann er das Sonntagsrennen auf dem Hungaroring vor Mattias Ekström und Maxime Martin. Es war der erste seiner bislang 17 Siege 16.2017 wurde Rast als ADAC Motorsportler des Jahres ausgezeichnet. Damit trat er die direkte Nachfolge von Nico Rosberg an, der 2016 für seinen Formel-1-Triumph ausgezeichnet wurde 17.2017 hatte Rast nach dem Titelgewinn einen prominenten Party-Gast: Nico Rosberg kam extra aus Monaco eingeflogen, um am Abend im Fahrerlager mit Rast und seinem Vater Keke zu feiern, der am Rosberg-Team beteiligt ist 18.Rast lebt mit seiner langjährigen Partnerin Diana zusammen. Sohn Liam kam am 28. Oktober 2016 auf die Welt. Zwischenzeitlich aufgekommene Gerüchte über ein zweites Kind stimmen übrigens nicht 19.Schöne Geste: Für seinen Titelgewinn 2019 in der DTM schenkte Audi seinem Champion Rast beim Finale in Hockenheim ein nagelneues Auto 20.Rast gewann seinen zweiten DTM-Fahrertitel mit 72 Punkten Vorsprung - dem größten der DTM-Geschichte 21.Sein Idol ist Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher. Als Kind traf Rast Schumi sogar einmal bei einem Kartrennen. Rene: "Er hat mich am meisten inspiriert." 22.Nach dem Titelgewinn 2017 verzichtete Rast auf die Startnummer #1, die ihm als Meister zugestanden hätte. Rene blieb der #33 treu: "Ich finde die 33 von der Optik her cool und ich kann mir eine Doppelnummer leicht merken." 23.Anfang 2018 startete Rast erstmals beim Race of Champions und gewann auf Anhieb gemeinsam mit Timo Bernhard für Deutschland den Nations Cup 24.Seine allerersten Motorsport-Erfahrungen machte Rast im Alter von sechs Jahren tatsächlich im Motocross. Wenig später ging es dann mit dem Kartfahren los (hier 2006 in der Speed Academy) 25.Er ist der erste DTM-Pilot, der sich in seinen ersten drei DTM-Jahren zweimal den Titel sicherte 26.Rasts Vater Rüdiger Otto ist Tischlermeister von Beruf. Seinem Sohn tischlerte er damals ein Formel-1-Bett im Ferrari-Stil 27.Rasts Lieblingsessen: Pasta, am besten Spaghetti Aglio Olio 28.2018 absolvierte Rast am Nürburgring ein Mammut-Programm: Für Audi startete er beim 24h-Rennen parallel im GT3-Rennwagen sowie mit einer Wildcard in der WTCR- Tourenwagenmeisterschaft 29.Rast startete in der Saison 2019 13 Mal aus der ersten Startreihe und siebenmal von der Pole - damit überbot er den Rekord von Nicola Larini, der 1993 zwölfmal aus der ersten Reihe gestartet war 30.Rast gelang beim Saisonendspurt 2018 das bis dato einmalige Kunststück in der DTM, sechs Rennen in Folge zu gewinnen 31.Dass Rast 2016 in Zandvoort sehr kurzfristig zu seinem DTM-Debüt kam, als er für den Verletzten Adrien Tambay einsprang, ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass er an diesem Wochenende mit einem Rennoverall des früheren Audi-Piloten Edo Mortara fuhr, weil sich auf die Schnelle kein passender organisieren ließ! 32.Wieso Rast in seiner ersten vollen DTM-Saison 2017 auf Anhieb so gut mit dem Tourenwagen zurecht kam? Sehr hilfreich war das Vorjahr, als er sieben Rennen in der Langstrecken-WM für G-Drive fuhr. Das LMP2- Auto weist vom Verhalten her zahlreiche Ähnlichkeiten zu einem DTM-Rennwagen auf Auch nicht schlecht: Rast gewann dieses Jahr auf dem Lausitzring das 500. Rennen in der Geschichte der DTM. Sein nächstes Ziel verriet er auch: Audi-Ikone Mattias Ekström nach Siegen einholen.
DTM 2020, Hockenheim, Hockenheim, René Rast, Audi Sport Team Rosberg
DTM Rene Rast