DTM Assen: So lief das Rennen am Sonntag 
Datum: 04.09. - 06.09.2020 ; Assen, Niederlande ; Strecke: TT Circuit Assen
Der Start: Das Rennen startete wegen der regnerischen Verhältnisse zunächst hinter dem Safety Car. Nach einer zweiten Runde entschied die Rennleitung, das Rennen per stehendem Start mit 49 Minuten Restzeit freizugeben. Pole-Setter Rene Rast kam bei schwierigen Verhältnissen nicht recht vom Fleck und wurde hinter Loic Duval und Robin Frijns bis auf den dritten Platz durchgereicht. Großer Gewinner der heiklen Startphase war Ferdinand Habsburg, der mit seinem WRT-Audi von P7 bis auf die vierte Position nach vorne schnellte und Nico Müller den Platz abluchste. Sechs Audi-Piloten beendeten die erste Runde auf den vorderen Rängen. Die Boxenstopps: Robert Kubica bog von Platz neun in Runde 6 als erster Fahrer zum Reifenwechsel in die Boxengasse ein und ließ einen neuen Satz Hankook-Regenreifen aufziehen. Jamie Green (Runde 8), Sheldon van der Linde (Runde 10) und Marco Wittmann (Runde 11) folgten aus dem hinteren Teil des Feldes als nächste Piloten. Trubel in Runde 16! Loic Duval hatte gerade den dritten Platz an Nico Müller verloren und war hinter Timo Glock zurückgefallen, als er an die Box zum Reifenwechsel beordert wurde. Das passte dem Audi-Phoenix-Piloten offenbar überhaupt nicht. In der Boxengasse beschwerte er sich am Funk lauthals: "Ein großer Fehler, ein großer Fehler! Ich habe euch gesagt, dass die Strecke auftrocknet. Vergesst die Wetter-App und schaut auf die Strecke!" Bei Phoenix-Teamkollege Mike Rockenfeller genau das Gegenteil: Er kam nur eine Runde nach Duval an die Box - und wurde als erster Fahrer im Feld mit Slick-Reifen auf die Strecke geschickt. Kurz darauf meldete die Rennleitung stärker werdenden Regen - Rockenfeller kam ein weiteres Mal an die Box und kehrte auf Wets zurück. Nico Müller, Philipp Eng, Jonathan Aberdein, Habsburg kamen ebenfalls in Runde 21 rein. Leader Robin Frijns und Verfolger Timo Glock ließen in Runde 22 neue Regenreifen aufziehen.
Startseite Weiter zurück Formel 1
DTM Assen