Startseite Weiter zurück Formel 1
DTM 2020: Rene Rast erringt Meisterschaft mit Hockenheim-Sieg
Rene Rast ist DTM-Champion 2020! Der Audi-Pilot sicherte sich beim Saisonfinale in Hockenheim seine dritte Meisterschaft nach 2017 und 2019 in der Tourenwagenserie. Rast gewann das abschließende Sonntagsrennen auf dem Hockenheimring vor seinem verbliebenen Titelrivalen Nico Müller und Audi-Markenkollege Jamie Green. "Ich kann es nicht in Worte fassen, mir fällt so viel Druck von den Schultern", sagte Rast mit zittriger Stimme nach dem Zieleinlauf mit zehn Sekunden Vorsprung am Funk. Spannung in erster Rennhälfte pannend war das letzte Rennen des Jahres in der ersten Hälfte. Rast verlor die Pole Position wenige Meter nach dem Start an den Zweitplatzierten Mike Rockenfeller. Auch Nico Müller gelang von P4 ein guter Start vorbei an Jamie Green. Rast eroberte die Führung nach harten Duellen mit Rockenfeller in den ersten Runden zurück, während Müller an dritter Stelle lauerte. Der Schweizer absolvierte seinen Pflicht-Boxenstopp in Runde 14, während sich Rast in Runde 17 neue Hankook- Reifen abholte. Müller gelang der Undercut und bei Rasts Ausfahrt aus der Boxengasse übernahm er erstmals die Führung mit fünf Sekunden Vorsprung. In Runde 24 schlug Rast nach mehreren schnellen Rundenzeiten zurück und setzte sich gegen Müller durch. Eine Untersuchung der Rennleitung wegen durchdrehender Räder beim Boxenstopp endete mit einer Verwarnung für Rast. In der Folge meldete Müller Probleme mit seinem Reifenverschleiß, während Rast seinen Vorsprung auf mehrere Sekunden ausbaute. Spannender war es hinter den beiden Titelanwärtern. Mike Rockenfeller lieferte sich in der Schlussphase ei hartes Duell mit seinem Audi-Kollegen Jamie Green. Der Brite setzte sich durch und erzielte sein zweites Podium auf dem Hockenheimring an diesem Wochenende. Rockenfeller, Robin Frijns und Loic Duval bescherten Audi zum Abschluss einen Sechsfachsieg.
DTM Nico Müller