Hamilton kontrolliert das Rennen
 Italien GP 2020 Ergebnisse und Zeitplan
Der frühe Rennverlauf: Hamilton lag nach der ersten Runde bereits zwei Sekunden vor den Verfolgern. Norris hielt als Dritter einen identischen Abstand auf Sainz. Dahinter fuhr das Feld wie an der Perlenkette aufgereiht. Im Kampf um Platz sieben setzte Verstappen in der ersten Kurve den erfolgreichen Konter gegen Stroll. Das McLaren-Duo machte es sich in der frühen Phase des Rennens hinter Hamilton bequem. In der fünften Runde betrug die Lücke zwischen den Teamkollegen über drei Sekunden. Für Ferrari ging das Desaster beim Heimrennen kurz darauf weiter. Bei Vettel überhitzte die Bremsanlage hinten links und ging in Flammen auf. Der viermalige Weltmeister kehrte in langsamer Fahrt an die Box zurück und musste in seinem 14. Grand Prix von Italien erstmals frühzeitig die Segel streichen. Nach 15 Runden hatte Hamilton den Vorsprung auf über zehn Sekunden ausgebaut. Sein Teamkollege erlebte als Sechster einen frustrierenden Nachmittag. Bottas kämpfte mit Überhitzung und machte keinerlei Fortschritte. Nachdem er aus dem DRS-Fenster hinter Ricciardo herausgefallen war, hing ihm Verstappen im Getriebe. Mercedes und Hamilton kassieren Strafe Der weitere Rennverlauf: Ein Ausfall von Kevin Magnussen wenige Meter vor der Boxeneinfahrt sorgte in der 20. Runde für eine Safety-Car-Phase. Während der Neutralisierung wurde die Boxeneinfahrt geschlossen. Hamilton und Giovinazzi gingen ungeachtet dessen trotzdem zum Reifenwechsel an die Box. Die Stewards sprachen eine Stop-and- Go-Strafe von zehn Sekunden . Die anderen Teams zogen nach Öffnung der Boxengasse nach und fertigten ihre Fahrer ab. In Runde 24 wurde das Rennen wieder freigegeben. Hamilton führte vor Stroll, Gasly, Leclerc, Räikkönen, die noch vor der SC-Phase gestoppt hatten. Dahinter lagen Giovinazzi, Sainz, Norris, Bottas und Latifi. Ein Abflug von Leclerc in der Parabolica sorgte gleich darauf für eine rote Flagge, weil die Streckenbegrenzung repariert werden musste. Während der Unterbrechung durften die Piloten abermals die Reifen wechseln. Großer Profiteur dieser Situation war Stroll, der als Zweiter noch nicht gestoppt hatte und nun ohne Positionsverlust seinen Service absolvieren konnte. In der 28. Runde wurde das Rennen erneut stehend gestartet.
Datum: 04.09. - 06.09.2020
Motorsport Monza GP